Audi A8 4H (2010-2017)

////Audi A8 4H (2010-2017)
Audi A8 4H (2010-2017)2018-06-18T21:25:08+02:00

Audi A8 / S8 (plus) 4H

Was kann an meinem Fahrzeug verändert bzw. verbessert werden? Diese Fragen wird uns oft gestellt.
Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der Codierungen und Nachrüstmöglichkeiten für das oben genannte Fahrzeug:

Nachrüstungen

Parkhilfe

  • APS / PDC Einparkhilfe akustisch hinten
  • APS+ / PDC+ Einparkhilfe akustisch vorne und hinten
  • Rear View / Rückfahrkamera hinten
  • Umgebungskameras Top View / Area View bzw. Front & Rear View
  • Parklenkassistent

Komfort

  • GRA / Cruise Control / Tempomat
  • ACC / Adaptive Cruise Control / Abstandstempomat
  • Autohold / Anfahrhilfe
  • Standheizung
  • Anhängerkupplung
  • Keyless GO / Entry / Komfortschlüssel
  • Umrüstung von Halogen auf Xenon auf LED Scheinwerfer
  • active Motorsound System (optional durch Soundbooster verstärkt)
  • elektrische Heckklappe
  • soft close Schließung der Türen
  • Headup-Display (Nachbearbeitung des Armaturenbretts und Austausch der Frontscheibe notwendig!)

Spiegel

  • autom. abblendender Innenspiegel (ggf. Austausch der Frontscheibe notwendig!)
  • anklappbare Außenspiegel (Austausch der Außenspiegel notwendig!)
  • Außenspiegelheizung
  • autom. abblendende Außenspiegel

Optik

  • diverse Beleuchtungen (Make-Up Spiegel, Türeinstieg, Türrückstrahler, Handschuhfach, Fußraum, Ambientebeleuchtung,..)
  • Austausch vorhandener Bedienelemente, Griffe, Taster, Schalter, Kappen, Abdeckungen, Blenden,… durch höher wertige wie z.B. Chromschalter oder Carbonspiegelkappen
  • dynamische Blinker (Austausch der Heckleuchten bzw. Frontscheinwerfer notwendig! Zusätzlicher Einbau eines Moduls ebenfalls notwendig!) – es ist KEINE reine Codierung
    Alternativ: Bei Fahrzeugen in denen es keine dynamischen Blinker ab Werk gab kann das s.g. Pace-Car blinken codiert oder semi-dynamische Module verbaut werden! Gilt nur bei Fahrzeugen mit getrennten Rückleuchten im Heckdeckel und in der Karosse.

Bedienung

  • FIS / Fahrerinformationssystem / erweiterter Bordcomputer
  • Homelink / Garagentoröffner
  • Multifunktionslenkrad / MuFu Lenkrad

Assistenten

  • Regen-/Lichtsensor inkl. Abblendlichtautomatik und Coming Home / Leaving Home (ggf. Austausch der Frontscheibe notwendig!)
  • Fernlichtassistent
  • side assist / Totwinkelwarner (Austausch der Außenspiegel notwendig!)
  • lane assist / Spurhalteassistent (ggf. Austausch der Frontscheibe notwendig!)
  • sign assist / Verkehrszeichenerkennung (ggf. Austausch der Frontscheibe notwendig!)
  • Nachtsichtassistent

Multimedia

  • Bluetooth / Bluetooth Streaming / Freisprecheinrichtung
  • weitere Audio Quellen durch Nachrüstung wie z.B. Audi Music Interface bzw. AMI oder CD-/DVD-Wechsler
  • DAB+
  • TV-Tuner (DVB-T2)

 

Codierungen - Licht + Sicht

  • Aktivierung des Abbiegelichts über Lenkeinschlag bzw. Blinker
    Bei setzen der Blinker oder entsprechendem Lenkeinschlag werden bis zu 40 km/h die Nebelscheinwerfer als (linkes oder rechtes) Abbiegelicht eingeschaltet. Alternativ eine Zusatzlampe im Scheinwerfer.
  • Aktivierung / Deaktivierung des Regenlichts
    Bei aktivem Regen- und Lichtsensor und entspr. Witterung wird so das Abblendlicht eingeschaltet.
  • Anpassung der Coming Home / Leaving Home (CH / LH) Funktion
    Sie können entscheiden welche Leuchten für die Coming Home / Leaving Home Funktion angesteuert werden und wie lange diese leuchten sollen. Wählbar sind unter anderem die Nebelschweinwerfer (NSW), Standleuchten (gedimmtes Tagfahrlicht) oder das Abblendlicht.
  • Aktivierung / Deaktivierung Komfortblinken (Autobahnblinken)
    Beim s.g. Autobahnblinken werden bei antippen des Blinkerhebels die Blinker 3 mal angesteuert.
  • Aktivierung / Deaktivierung der Tränenwischen Funktion für die Front- und Heckscheibenwischer
    Dies ist das “Nachwischen” nach nutzen der Scheibenreinigung. Diese Funktion wird meistens deaktiviert, da der normale Wischvorgang ausreicht und die Wischer beim Nachwischen nur noch auf trockenem Untergrund arbeiten. Dies führt zu erhöhtem Verschleiß der Wischerblätter.
  • Notbremsblinken via Blink- & Bremsleuchten (Adaptives Bremslicht)
    Bei einer Gefahrenbremsung (ab 60 km/h und Vollbremsung bis zum Stillstand) wird das s.g. adaptive Bremslicht angesteuert und signalisiert dem rückwärtigen Verkehr mit aufblitzen der Blink- und Bremsleuchten, dass sich vor ihm eine gefährliche Situation abspielt.
  • Aktivierung / Deaktivierung bzw. Anpassung an der Scheinwerferreinigungsanlage (SWRA)
    Werte für die Häufigkeit der Ansteuerung der SWRA, wie auch die Waschdauer können angepasst werden. Dies optimiert den Verbrauch des Wischwassers. Alternativ kann die SWRA auf Wunsch komplett deaktiviert werden.
  • Anpassung der Tagfahrlicht Funktion
    Der Menüeintrag im Infotainmentsystem zur Deaktivierung des Tagfahrlichts kann aktiviert werden. Außerdem kann das dimmen des Tagfahrlichts beim setzen des Blinkers deaktiviert oder die Heckleuchten als Tagfahrlicht hinzu aktiviert werden.
  • Aktivierung der Ambientebeleuchtung
    Dies bedeutet dass die Fußraumbeleuchtung während der Fahrt und mit eingeschaltetem Abblendlicht mitleuchtet. Diese kann über das Infotainmentsystem in der Dimmung geregelt werden. Sie können also selbt entscheiden ob diese mitleuchten soll und wenn ja wie stark. (Nur bei MMI 3GP / 4G)


Codierungen - Optik

  • Anpassung des Infotainmentlogos bzw. Logo im Tacho
    Das Logo kann, sofern die Grafiken hinterlegt sind, z.B. in eine sportlichere Variante abgeändert werden. (S6,RS6,S7,RS7,S8,A6 allroad, hybrid…)
  • Zeigertest
    Beim einschalten der Zündung oder Motorstart gehen alle Zeiger die komplette Skala im Tacho kurz rauf bis zum Anschlag und wieder zurück.
  • elektronische Tieferlegung
    Wir können Ihr Fahrzeug zwischen 1 – 3 cm Tieferlegen bzw. Höherlegen. So erhalten Sie beispielsweise eine bessere Bodenhaftung, da sich der Fahrzeugschwerpunkt absenkt oder aber auch die Möglichkeit ungünstige Wege zu befahren. (nur möglich bei werksseitigem Verbau des Luftfahrwerks! Der exakte Einstellbereich ist abhängig vom Steuergerät)


Codierungen - Komfort

  • Anpassung der elektrischen Handbremse / Parkbremse
    Es kann beispielsweise die Gurtabfrage oder der Zwang der Bremsbetätigung deaktiviert werden, somit ist ein anfahren ohne diese möglich.
  • Aktivierung der optischen Parkanzeige
    Sollte ab Werk nur eine Einparkhilfe mit hinteren Sensoren bestellt worden sein, so geben diese nur eine akustische Warnung ab. Eine Aktivierung der optischen Anzeige ist jedoch problemlos möglich und unterstützt Sie zusätzlich mit Abstandslinien und der Darstellung Ihres Fahrzeugs.
  • Deaktivierung oder Invertierung der Start/Stop Funktion
    Wir haben die Möglichkeit das Prinzip des Schalters der Start/Stop Automatik umzukehren bzw. immer den letzten Stand zu speichern. Ebenfalls ist eine komplette Deaktivierung des Start/Stop Systems möglich.
  • Aktivierung der Standlüftungsfunktion
    Die Standlüftungsfunktion steuert über einen programmierbaren Timer die Lüftungsoptionen an. Diese wären z.B. ein Nachlüften (Nutzung der Restwärme aus den Rohren im Winter) oder ein Vorlüften (Aktivierung der Lüftung um frische zirkulierende Luft im Sommer zu erhalten). (ggf. abhängig vom verbauten Steuergerät der Klimaautomatik)
  • Beifahrerspiegelabsenkung
    Bei einlegen des Rückwärtsgangs senkt der Beifahrerspiegel sich etwas ab um Ihnen die Sicht auf den Bordstein bzw. die Felgen zu ermöglichen. Dieser fährt wieder nach oben sobald man schneller als 15 km/h fährt oder den Motor abschaltet.
  • Motorvorwärmung bei werksseitiger Standheizung
    Bei Werksauslieferung ist das Verhalten der Standheizung so geregelt, dass lediglich der Innenraum vorgewärmt wird. Mit dieser Anpassung wird eine Ausstrahlung der Heizwirkung in den Motorkreislauf ermöglicht.
  • Aktivierung des Sprachdialogsystems bzw. der Sprachsteuerung
    Das Sprachdialogsystem oder auch Sprachsteuerung genannt, erleichtert Ihnen die Eingabe von Navigationszielen oder das telefonieren in Ihrem Fahrzeug. (Nur beim höchsten Infotainmentsystem aktivierbar) Ab Werk ist übrigens diese Funktion bei allen Cabrios gesperrt. Diese Sperre können wir ebenfalls deaktivieren.
  • Freischaltung der Öltemperaturanzeige / des Rundenzählers
    Dieses zusätzliche Menü informiert Sie über die Temperatur Ihres Motoröls. Sie wissen somit beispielsweise wann Sie sportlicher Fahren können. Zusätzlich befindet sich in diesem Menü ein Rundenzähler um Messungen vorzunehmen.
  • Deaktivierung des Gurtwarners
    Sollte auch Ihr Gurtwarner einen defekt haben und selbst bei einem leeren Sitz eine Warnung abgeben, so können wir diesen für Sie komplett deaktivieren. 😉
  • Freischaltung der Schaltempfehlungsanzeige (betrifft nur Handschalter)
    Die Schaltempfehlungsanzeige gibt Ihnen über ein optisches Symbol, meist ein grüner oder roter Pfeil, einen Hinweis wann der Beste Zeitpunkt erreicht wurde um hoch oder runter zu schalten.
  • Quittierungsfunktion über die Alarmanlage / DWA
    Beim ent- und verriegeln des Fahrzeugs quittiert dieses mit dem Horn der werksseitig verbauten Alarmanlage den Vorgang, bekannt von beispielsweise Mercedes Benz Modellen. Das DWA Quitterungshupen können Sie bequem über das Infotainmentsystem selbstständig deaktivieren oder aktivieren.
  • Anpassung der Sitzheizung
    Die s.g. Rücknahmeschwelle der Sitzheizung kann angepasst werden. Ab Werk wechselt die Sitzheizung von Stufe 3 nach 10 Minuten auf Stufe 2. Vor allem für unsere weiblichen Fahrerinnen / Beifahrerinnen ist dies bei entspr. Temperaturen quasi unzumutbar! : ) Um dies zu verhindern kann die automatisierte Rücknahme angepasst werden.
    Außerdem kann der letzte Zustand des Schalters gespeichert werden, so entfällt das lästige erneute Aktivieren der Sitzheizung wenn der Motor ausgeschaltet wurde.
  • Anpassungen an der elektrischen Heckklappe
    Ab Werk kann die elektrische Heckklappe aus Sicherheitsgründen nur über den Taster in der Klappe geschlossen werden. Aus Komfortsicht absolut unverständlich. Wir können diese Sperre deaktivieren. Somit sind Sie in der Lage die Heckklappe ganz bequem per Taster im Innenraum oder über die Fernbedienung zu öffnen und zu schließen. Alternativ kann auch der Schließungswarnton ausgeschaltet werden.


Codierungen - Assistenten

  • Anpassung der Distanzeinstellungen des ACC
    Die Einstellung der Grundentfernung kann über ein zusätzliches Menü jederzeit vom Fahrer eingestellt werden. Ab Werk ist die Grundentfernung den meisten Fahrern “zu groß” eingestellt. Im Stadtverkehr passt meist noch ein Fahrzeug zwischen Ihrs und dem voraus fahrenden Fahrzeug.
  • Freischaltung der Verkehrszeichenerkennung
    Über die verbaute “Dreiecks”-Kamera werden nach erfolgter Freischaltung die verfügbaren bzw. erkannten Verkehrsschilder im Tacho angezeigt bzw. dargestellt. Sollten Sie über ein Headup Display verfügen, werden die erkannten Verkehrszeichen dort ebenfalls dargestellt.


Codierungen - Multimedia

  • Aktivierung der Bluetoothfreisprecheinrichtung bzw. Bluetooth Audio Streaming
    Bei vorhandenem MMI 3GP (2010-2014) oder MMI 4G (Facelift 2014-2018) kann die Bluetooth Funktion und somit die Freisprecheinrichtung inkl. der Übertragung von Musik freigeschaltet werden.
  • Video in Motion / Deaktivierung Bildsperre für Videos über DVD, SD-Karte oder USB oder den werksseitigen TV-Tuner
    Ab Werk schaltet sich das Bildsignal für z.B. DVDs, Videodateien und dem werksseitigen TV-Tuner ab einer Geschwindigkeit von 3 km/h ab. Diese “Bildsperre” können wir deaktivieren und somit das Bild dauerhaft freischalten.


Codierungen - Nützliches

  • Auswurfssperre für das CD-/DVD-Laufwerk
  • Verbrauchsanzeige im Bordcomputer anpassen.
    Sofern bei Ihnen der angezeigte Verbrauch im Bordcomputer abweicht (gegenüber Tankbelege oder App), können wir diese in Prozentschritten anpassen.
  • Abschalten des laufenden Motors bei Öffnung der Fahrertür
    Bei gewissen Baujahren (2012-2013) wurde diese Funktion eingeführt und sollte damit Fahrzeugdiebstahl, s.g. Carjacking erschweren. In der Realität stört diese Funktion eher als dass sie Ihnen hilft, dies können wir ändern. Das beste Beispiele ist unter anderem die klassische Garagensituation: Sie fahren auf Ihre Garage zu, wollen aussteigen um das Tor zu öffnen -> Tür auf = Motor aus. Danach steigen Sie wieder in den Wagen ein und müssen den Motor erneut starten. Eine andere Situation wäre beispielsweise folgende: Sie parken in Ihrer Einfahrt / an der Straße und wollen aussteigen um eine schwere Kiste o.ä. aus dem Kofferraum zu entnehmen und in Ihren Hauseingang zu stellen -> Tür auf = Motor aus.

Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Mit Absenden dieses Kontaktformulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung Ihrer angegebenen Daten ausdrücklich zu.